Einkäufer: So verwenden Sie die Suchfunktion

 

Dies ist Ihr Tool, um Lieferanten zu finden und ihren Compliance-Status sowie ihre Daten zu überprüfen. Die Suche ist auch von zentraler Bedeutung für den Prozess der Informationsanfrage und für das „Verfolgen“ von Lieferanten und Warencodes. Rufen Sie zunächst die Lieferantensuche im Hauptmenü unter dem Drei-Zeilen-Symbol in der Kopfleiste auf.

Durch Klicken auf eine Zeile in den Suchergebnissen können Sie das Profil eines Lieferanten einsehen und auf seinen Fragebogen zugreifen.

Stichwortsuche

Der Text, den Sie in das Feld für die Stichwortsuche eingeben, wird mit dem Firmennamen, der Achilles-ID, der Warennummer, der Eintragungsnummer, dem Warencode und den internen IDs, die Ihr Unternehmen für Lieferanten verwendet, abgeglichen (falls für Ihr Konto eingerichtet). Sie können die Dropdown-Liste links neben dem Feld verwenden, um Ihre Suche auf eines dieser Felder zu beschränken. Um eine ganze Phrase zu finden, verwenden Sie Anführungszeichen wie folgt: „runde Stahlrohre“.

Filter

Nutzen Sie die Filter links auf dem Bildschirm, um Ihre Ergebnisse einzugrenzen. Die Filter werden durch Anklicken der Kopfzeile ein- oder ausgeblendet. Klicken Sie oben auf „Alle löschen“, wenn Sie alle ausgewählten Filter zurücksetzen möchten. Die Suchergebnisse auf der rechten Seite werden aktualisiert, wenn Sie Filter hinzufügen oder entfernen. Sie können die Entwicklung der Gesamtsumme mit dem animierten Zähler oben links verfolgen.

Warencodes

Filtern Sie die Lieferanten nach den von ihnen angebotenen Produkten/Dienstleistungen. Klicken Sie auf den Link „Codes auswählen“, um den Selektor zu öffnen, und suchen Sie dann nach den gewünschten Einträgen. Wenn Sie Zugang zu mehreren Netzwerken/Gemeinschaften haben, sehen Sie mehrere Code-Selektoren. Verwenden Sie die Schaltfläche „JEDER“, um Lieferanten für jeden beliebigen der ausgewählten Warencodes zu finden. Wenn Sie die Schaltfläche „ALLE“ wählen, werden nur die Lieferanten angezeigt, die alle angegebenen Codes liefern. Diese Optionen entsprechen den booleschen Operatoren „ODER“ und „UND“. Beachten Sie, dass Sie die Einstellung ALLE verwenden sollten, wenn Sie Lieferanten eines bestimmten Codes der Ebene 4 finden müssen – wenn Sie JEDER wählen, wenn Sie einen Code der Ebene 4 ausgewählt haben, werden auch die Lieferanten des übergeordneten Codes der Ebene 3 angezeigt.

Unter dem Warencode finden Sie die Option „Lieferantenart“. Hier können Sie angeben, welche Art von Lieferant Sie für den ausgewählten Produktcode wünschen. Sie können zwischen Herstellern, Vertretern und Händlern wählen. Bitte beachten Sie, dass diese Unterscheidung nicht für Codes vom Typ Dienstleistung gilt.

Region der Versorgung

Schränken Sie die Lieferantenliste ein, indem Sie angeben, welche geografischen Gebiete die Lieferanten bedienen müssen. Die Schaltflächen „JEDER” und „ALLE” funktionieren auf die gleiche Weise, wie oben für die Warencodes beschrieben. Beachten Sie, dass das System alle von Ihnen ausgewählten Codes abgleicht, um zu gewährleisten, dass sie in die gewählten Regionen geliefert werden.

Handelsland

Damit wird nach den Ländern gefiltert, die die Lieferanten in ihrer Handelsadresse angegeben haben. Sie können mehrere Einträge aus der Dropdown-Liste auswählen. Im Gegensatz zu den Lieferregionen hat jeder Lieferant nur ein Handelsland.

Finanzen

Abhängig von Ihrem Abonnementzugang sehen Sie einige oder alle der folgenden Filteroptionen in diesem Filterbereich.

  • Umsatz: Verwenden Sie die Felder „Min.“ und „Max.“, um den gewünschten Bereich für den Umsatz festzulegen. Die von den Lieferanten verwendeten Währungen werden gemäß der von Ihnen getroffenen Währungsauswahl umgerechnet. Die Einnahmen werden für das letzte erfasste Haushaltsjahr ausgewiesen.
  • Liquidität – Current Ratio: Diese Zahl stammt von einem Drittanbieter und wird als Summe der kurzfristigen Vermögenswerte / Summe der kurzfristigen Verbindlichkeiten berechnet. Sie ist ein Indikator für die Fähigkeit eines Unternehmens, kurzfristige Schuldverpflichtungen zu erfüllen. Je höher die Kennzahl, desto höher ist die Liquidität des Unternehmens.
  • Eigenkapital in %: Dieser Wert stammt ebenfalls von unserem Drittanbieter und wird berechnet als Aktionärsfonds / (Gesamtumlaufvermögen + Sachanlagen) x 100. Diese Kennzahl zeigt den Wert des Unternehmens (Eigenkapital) in Prozent des gesamten Umlaufvermögens und der Sachanlagen.
  • Kreditscore: Wenn unser Drittanbieter einen numerischen Kreditscore für Lieferanten bereitstellt, kann dieser mithilfe des rot-gelb-grünen Schiebereglers gefiltert werden.
  • Kreditwürdigkeit: Wenn unser Drittanbieter eine vierstufige Bewertung der Kreditwürdigkeit bereitstellt, kann dieser Filter angewendet werden. Es können mehrere Scores (4–1) gleichzeitig ausgewählt werden.

Anzahl der Mitarbeitenden

Dies ist ein einfacher Min./Max.-Filter für die Mitarbeiterzahl.

Managementsysteme

Filtern Sie nach Lieferanten, die entweder dokumentierte oder zertifizierte Managementsysteme implementiert haben. Die Zertifizierung erfolgt nach einem anerkannten internationalen Standard. Es stehen drei Optionen zur Verfügung: Qualität, Arbeitsschutz und Umwelt. Wenn Sie die Option „zertifiziert“ wählen, werden nur Lieferanten angezeigt, die angegeben haben, dass sie über ein zertifiziertes System verfügen, UND ein gültiges Zertifikat hochgeladen haben.

Meine Beziehungen

Mit dieser Option können Sie nur diejenigen Lieferanten anzeigen, die eine definierte „Beziehung“ zu Ihrem Unternehmen haben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Lieferantenebene/Status

Verwenden Sie den Filter für die Lieferantenebene, um Ihre Auswahl auf Lieferanten mit einer bestimmten Abonnementstufe einzuschränken. Dies ist gleichbedeutend mit dem Grad der Qualitätssicherung, die Lieferanten bei Achilles durchlaufen haben. Sie können einen Schwellenwert für die Beschaffung festlegen. Die verfügbaren Lieferantenebenen können je nach Netzwerk/Gemeinschaft variieren.

Mit dem Filter für den Lieferantenstatus können Sie zwischen Lieferanten mit aktuellen und abgelaufenen Fragebögen unterscheiden. Diese laufen ein Jahr nach dem letzten Datum der Veröffentlichung ab.

Audit

Sie können nach den (gültigen) Audits filtern, die von Lieferanten durchgeführt wurden. Diese bieten ein höheres Maß an Sicherheit als die Daten des Fragebogens. Die verfügbaren Filterkategorien sind Berater/Designer, Desktop, Hersteller/Händler, Vor-Ort 1-Tag, Vor-Ort 2-Tage, SSIP Arbeitsschutz, Watchlist Screening. Nicht alle Auditarten sind in allen Netzwerken/Gemeinschaften verfügbar.

ESPD-Compliance

Diese Funktion steht nur für bestimmte Netzwerke zur Verfügung und ermöglicht es Einkäufern, danach zu filtern, ob sich der Lieferant als konform mit dem Europäischen Einheitlichen Auftragsvergabedokument (European Single Procurement Document, ESPD) erklärt hat.

Anforderungen für Kernkraftwerksbetreiber

Dieser Filter ist nur für Einkäufer sichtbar, die Teil des UNCE-Netzwerks sind, und deckt die Präqualifizierungsanforderungen für schwedische Kernkraftwerke ab. Es gibt sechs Einzelfaktoren, nach denen gefiltert werden kann, sowie einen Gesamtfilter.

Qualifizierungsstatus

Dieser Filter steht nur Einkäufern zur Verfügung, deren Abonnement die Qualifizierung beinhaltet. Diese Funktion ermöglicht es Einkäufern, Lieferanten als qualifiziert, bedingt qualifiziert, nicht qualifiziert oder als im Bewertungsprozess zu kennzeichnen. Diese Kennzeichnung muss derzeit in der Insights-Plattform durchgeführt werden, aber der Status wird mit MyAchilles synchronisiert und kann als Suchfilter verwendet werden. Der Status kann auch über das Lieferantenprofil eingesehen werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn Sie diese Funktion zu Ihrem Abonnement hinzufügen möchten.

Panelansicht

Standardmäßig werden die Lieferantenergebnisse in der „Panelansicht“ angezeigt. Hier sind die wichtigsten Daten und Compliance-Informationen für jeden Lieferanten zusammengefasst und leicht durchsuchbar. Wenn Sie mehr Daten sehen und die Ergebnisse bearbeiten möchten, wechseln Sie mit der Schaltfläche oben rechts zur „Tabellenansicht“. Weitere Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt.

Neben den Kerninformationen wie Adresse, Website und Jahresumsatz enthält die „Panelansicht“ auch Marketinginformationen. Die Lieferanten werden aufgefordert, einen Abschnitt „Über uns“ auszufüllen, der den Hauptteil des Panels ausfüllt. Sie können auch Social-Media-Handles hinzufügen.

Compliance

Auf der rechten Seite sehen Sie ein Compliance-Modul, das anzeigt, inwieweit der Lieferant die spezifischen Anforderungen des Netzwerks/der Gemeinschaft für das Sicherheitsniveau erfüllt. Das Modul enthält Registerkarten für jedes Netzwerk/jede Gemeinschaft, die Sie mit dem Lieferanten gemeinsam haben. Die drei Indikatoren funktionieren wie folgt:

  • Fragebogen: Ein blaues Häkchen wird angezeigt, wenn die erforderliche Version des Fragebogens veröffentlicht wurde und aktuell ist (nicht älter als 12 Monate). Wenn dies nicht der Fall ist, wird ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt.
  • Audit: Ein blaues Häkchen zeigt an, dass ein für die Mitgliedschaftsstufe des Lieferanten erforderliches Audit abgeschlossen wurde und aktuell ist. Ein gelbes Ausrufezeichen zeigt an, dass ein Audit erforderlich ist, aber entweder noch nicht durchgeführt wurde oder veraltet ist. Ein grauer Punkt wird angezeigt, wenn keine Anforderungen für ein Audit bestehen. Möglicherweise hat sich der Lieferant einem freiwilligen Audit unterzogen – in diesem Fall können Sie dieses einsehen, indem Sie sich zum Lieferantenprofil durchklicken.
  • Mitgliedschaft Ein blaues Häkchen zeigt an, dass der Lieferant über ein korrektes, aktuelles Abonnement verfügt, das seinem Sicherheitsniveau entspricht. Letzteres wird durch Netzwerk-spezifische Regeln gesteuert, mit denen „riskantere“ Lieferanten ermittelt werden sollen. Ein gelbes Ausrufezeichen wird angezeigt, wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind.

Managementsysteme

Dieses Modul zeigt an, ob der Lieferant ein dokumentiertes oder vollständig zertifiziertes Managementsystem in der veröffentlichten Version seines Fragebogens für Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz hat. Die drei Status sind „zertifiziert“, „dokumentiert“ und „nicht vorhanden“. Sie können Einzelheiten zu den geltenden Standards einsehen und hochgeladene Zertifikate überprüfen, indem Sie den vollständigen Fragebogen des Lieferanten öffnen. Beachten Sie, dass Lieferanten nur dann als „zertifiziert“ angezeigt werden, wenn sie ein gültiges, aktuelles Zertifikat hochgeladen haben.

 

Tabellenansicht

Schalten Sie mit der Schaltfläche oben rechts zur Tabellenansicht um.

Es werden dieselben Lieferanten angezeigt, diesmal jedoch mit Spalten, die ihre Schlüsseldaten enthalten. Jede Spalte kann durch Anklicken der Überschrift sortiert werden. Oben links in der Tabelle befindet sich ein Zahnradsymbol, das die Spaltenauswahl öffnet. Hier finden Sie zusätzliche Daten, die in der Standardansicht nicht angezeigt werden. Die von Ihnen ausgewählten Spalten werden in den PDF- und Excel-Downloads übernommen. Die Downloads enthalten einen Schlüssel mit Definitionen für jeden Datenpunkt. Ausgewählte Spalten sind auch in den Downloads für Informationsanfrage-Ereignisse enthalten, wenn die Suche verwendet wurde (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Informationsanfragen“).

Folgende Spalten sind verfügbar. Es werden nur diejenigen angezeigt, die für Ihre Netzwerke/Gemeinschaften relevant sind.

Wichtige Informationen

  • Name des Unternehmens: Handelsname
  • Status: Ob der Fragebogen des Lieferanten aktuell oder veraltet ist.
  • Netzwerk: Die Netzwerke (oder Gemeinschaften), in denen der Lieferant Mitglied ist
  • Interne ID: Interne ID, die von der Einkaufsorganisation bereitgestellt wird
  • Qualifizierungsstatus: Der Qualifizierungsstatus dieses Lieferanten, wie von Ihrem Unternehmen festgelegt. Status wird in Achilles Insights festgelegt
  • Registrierungsstufe des Lieferanten: Das höchste Achilles-Sicherheitsniveau, das der Lieferant erhalten hat
  • Kernprodukte und Dienstleistungen: Produkte und Dienstleistungen, die vom Lieferanten als Kernprodukte registriert wurden
  • Audit-Status: Der Gültigkeitsstatus des letzten vom Lieferanten erhaltenen Achilles-Audits
  • NORSOK OMS: Bewertung des operativen Managementsystems
  • Kreditscore: Credit-Safe-Gesamtscore des Lieferanten
  • Kreditscore zuletzt aktualisiert am: Datum der letzten Aktualisierung des Credit-Safe-Scores
  • Kreditwürdigkeit: Die Bewertung der Kreditwürdigkeit des Lieferanten insgesamt
  • Ende des Haushaltsjahres: Enddatum des Haushaltsjahres
  • Währung: Währung, in der der Jahresumsatz ausgewiesen wird
  • Jahresumsatz: Jahresumsatz
  • Liquidität – Current Ratio: Gesamtes Umlaufvermögen / Kurzfristige Verbindlichkeiten insgesamt. Diese Kennzahl ist ein Indikator für die Fähigkeit eines Unternehmens, seinen kurzfristigen Verbindlichkeiten nachzukommen; je höher die Kennzahl, desto höher die Liquidität des Unternehmens.
  • Eigenkapital in %: Aktionärsvermögen / (Gesamtes Umlaufvermögen + Sachanlagen) x 100. Diese Kennzahl zeigt den Wert des Unternehmens (Eigenkapital) in Prozent des gesamten Umlaufvermögens und der Sachanlagen.
  • Anzahl der Mitarbeitenden: Anzahl der Mitarbeitenden
  • Eintragungs-Nr.: Eintragungsnummer
  • Registrierter Name: Registrierter Name
  • Oberste Muttergesellschaft: Name des Unternehmens
  • Versicherungstyp: Versicherungstyp
  • Luftseitige Versicherung EU: Sind Sie auf Flughäfen innerhalb der EU luftseitig tätig und verfügen Sie über die entsprechende Versicherung?
  • Achilles-ID: Die Achilles-ID-Nummer des Lieferanten
  • ESPD-konform: Unternehmen bestätigt Compliance in allen Punkten

Arbeitsschutz

  • Arbeitsschutzmanagementsystem: Dokumentiert: Gibt es ein dokumentiertes Arbeitsschutzmanagementsystem? Zertifiziert: Wurde das Arbeitsschutzmanagementsystem durch Dritte nach OHSAS 18001, ISO 45001 oder gleichwertig zertifiziert? Beachten Sie, dass „zertifiziert“ nur dann angezeigt wird, wenn ein gültiges Zertifikat hochgeladen wurde.
  • Unfallsystem – Dok.: Ein dokumentiertes System zur Meldung von Unfällen, gefährlichen Vorfällen und Beinaheunfällen?
  • Unfälle mit Ausfallzeiten: Gesamtzahl der Unfälle mit Ausfallzeiten im letzten gemeldeten Geschäftsjahr.
  • Formales Risikobewertungsverfahren: Formales Risikobewertungsverfahren zur Ermittlung von Gefahren, Risiken und den damit verbundenen Kontrollmaßnahmen?

Qualitätssicherung

  • Qualitätsmanagementsystem: Dokumentiert: Ein oder mehrere dokumentierte(s) Qualitätsmanagementsystem(e) (QMS)? Zertifiziert: Wurde das QMS durch Dritte geprüft (z. B. durch ein Audit) oder nach ISO 9001:2015 oder gleichwertig zertifiziert? Beachten Sie, dass „zertifiziert“ nur dann angezeigt wird, wenn ein gültiges Zertifikat hochgeladen wurde.

Umwelt

  • Umweltmanagementsystem: Dokumentiert: Ein oder mehrere dokumentierte(s) Umweltmanagementsystem(e) (UMS)? Zertifiziert: Ist das UMS nach einer internationalen Norm (z. B. ISO 14001:2015) oder einer gleichwertigen Norm zertifiziert? Beachten Sie, dass „zertifiziert“ nur dann angezeigt wird, wenn ein gültiges Zertifikat hochgeladen wurde.
  • Umweltverträglichkeitsprüfung: Identifiziert die Umweltauswirkungen von Betriebsabläufen?
  • Hinweise zum Umweltschutz: Anzahl der zugestellten Bescheide über Umweltverbesserungen, Verbote oder Minderungsmaßnahmen
  • Verurteilung wegen Verstoßes gegen Umweltrecht: Wurde das Unternehmen in den letzten fünf Jahren in den Ländern, in denen es tätig ist, wegen Verstößen gegen das Umweltrecht verurteilt?
  • Umweltbezogene Verurteilungen: Anzahl der Verurteilungen wegen Verstößen gegen das Umweltrecht.
  • Gemessener CO2-Fußabdruck
  • Meldung von Umweltvorfällen: Formelles Meldesystem für Umweltvorfälle oder Beinaheunfälle?
  • Bescheid der Umweltbehörde: Wurde in den letzten fünf Jahren ein Bescheid von einer Umweltbehörde in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, zugestellt?
  • Erzeuger gefährlicher Abfälle: Entsteht als gefährlich eingestufter Abfall?
  • Aktionsplan für die biologische Vielfalt: Setzt das Unternehmen Aktionspläne für die biologische Vielfalt (BAP) um?
  • Pläne für ökologisches Management: Setzt das Unternehmen ökologische Managementpläne um?

Ethische Geschäftspraktiken

  • Richtlinie zur Verhinderung von Bestechung: Richtlinie zur Verhinderung von Bestechung:
  • Verurteilung wegen Korruption: Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen ein Bestechungs- oder Korruptionsgesetz in den Ländern der Geschäftstätigkeit in den letzten fünf Jahren?
  • Richtlinien und Kontrollen in Bezug auf Steuerhinterziehung: Schriftliche Richtlinien und unterstützende Kontrollen, die detailliert beschreiben, wie die Beihilfe zur Steuerhinterziehung nach dem britischen Finanzstrafgesetz 2017 verhindert wird?
  • CSR-System für das eigene Unternehmen: Dokumentiertes System für unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR)?
  • CSR-System für die Lieferkette: Gesondert dokumentierte CSR-Richtlinie in der Lieferkette?
  • Universelles CSR über alle Standorte hinweg: Gilt die CSR-Politik für alle Standorte gleichermaßen, unabhängig vom Land?
  • Aktivitäten außerhalb der EU: Aktivitäten außerhalb der Europäischen Union?
  • Verurteilung wegen Verstoßes gegen das Arbeitsrecht: In den letzten fünf Jahren Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen die Gesetze über ethische Arbeitspraktiken in den Ländern der Geschäftstätigkeit?
  • Einhaltung des irischen Arbeitsrechts: In Übereinstimmung mit dem geltenden Arbeitsrecht in Irland? Spezifische Daten für das Supply-Line-Netzwerk.
  • Sklaverei-Richtlinie innerhalb des Unternehmens: Dokumentierte Richtlinie, die sicherstellt, dass es im Unternehmen weder Sklaverei noch Menschenhandel gibt?
  • Sklaverei-Richtlinie innerhalb der Lieferkette: Dokumentierte Richtlinie, die sicherstellt, dass es in der Lieferkette weder Sklaverei noch Menschenhandel gibt?
  • Verurteilung wegen Sklaverei: Wurde das Unternehmen in den letzten fünf Jahren in den Ländern, in denen es tätig ist, wegen Verstößen gegen Sklavereigesetze verurteilt?
  • Verurteilung wegen Zwangsarbeit: Wurde das Unternehmen in den letzten fünf Jahren wegen Zwangs-, Schuldknechtschafts- oder Gefängnisarbeit und harter Disziplinarmaßnahmen verurteilt?
  • Verurteilung wegen Kinderarbeit: Wurde das Unternehmen in den letzten fünf Jahren in den Ländern, in denen es tätig ist, wegen eines Verstoßes gegen das Kinderarbeitsgesetz verurteilt?

Geschäftskontinuität

  • Supply Chain Manager: Gibt es einen Manager, der für das Management der Lieferkette verantwortlich ist, oder eine Anlaufstelle für die Lieferkette?
  • Register der zugelassenen Lieferanten: Führt das Unternehmen ein Register der zugelassenen Lieferanten?
  • Bewertung/Audit der Lieferkette: Bewertung oder Audit der Lieferkette?

Primärer und sekundärer Geschäftskontakt

  • Die Angaben beziehen sich auf die benannte primäre geschäftliche Kontaktperson im Unternehmen des Lieferanten. Weitere Kontaktpersonen finden Sie im Fragebogen.
  • Die Angaben beziehen sich auf die benannte sekundäre geschäftliche Kontaktperson im Unternehmen des Lieferanten. Weitere Kontaktpersonen finden Sie im Fragebogen.

 

Download

Wählen Sie Lieferanten über die Optionsfelder links neben jeder Zeile aus oder wählen Sie alle über das Optionsfeld am Anfang der Liste aus. Die Schaltfläche „Herunterladen“ am oberen Rand wird aktiviert. Wählen Sie im nächsten Dialogfenster den Dateinamen und den Dateityp. Die Downloads enthalten die gleichen Spalten, die auch in der Tabellenansicht erscheinen. Fügen Sie weitere Spalten hinzu, um mehr Daten in den Downloads zu sehen. Die heruntergeladenen Dateien enthalten die Details der Suche, einschließlich der angewandten Filterkriterien.

Mit dem PDF-Download können bis zu 4.000 Ergebnisse auf einmal heruntergeladen werden. Wenn Ihre Suche mehr als 4.000 Treffer ergibt, können Sie diese nur mit Excel herunterladen.

Lieferanten und Warencodes verfolgen

Über die Suchoberfläche können Sie bestimmte Lieferanten und Warencodes auswählen, die Sie verfolgen möchten. Es gibt drei Arten von Meldungen:

  • Änderungen des Lieferantenstatus verfolgen: Wählen Sie die Lieferanten über die Optionsfelder links von jeder Zeile aus und wählen Sie dann unter „Aktionen“ oben rechts „Ausgewählte Lieferanten verfolgen“. Einmal eingestellt, erhalten Sie Benachrichtigungen in Ihrem Dashboard, wenn sich der veröffentlichte Status eines dieser Lieferanten ändert. Einzelheiten zur Verwaltung Ihrer Einstellungen finden Sie im separaten Abschnitt unter „Dashboard“.
  • Änderungen der Kreditwürdigkeit von Lieferanten verfolgen: Befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte. Falls verfügbar, erhalten Sie auch Benachrichtigungen, wenn sich die Kreditwürdigkeit der verfolgten Lieferanten ändert. Sie können diese Benachrichtigungen deaktivieren, indem Sie in Ihrem Dashboard auf „Benachrichtigungen verwalten“ klicken.
  • Warencodes verfolgen: Führen Sie eine Suche durch, bei der Sie die Warencodes filtern können. Wählen Sie „Ausgewählte Warencodes verfolgen“ unter „Aktionen“ oben rechts. Einmal eingestellt, erhalten Sie Benachrichtigungen in Ihrem Dashboard, wenn ein Lieferant die Lieferung der verfolgten Codes beginnt oder beendet. In einem separaten Abschnitt unter „Dashboard“ erfahren Sie, wie Sie verwalten können, welche Informationen Sie verfolgen.

Informationsanfragen

Sie können die Suchergebnisse verwenden, um eine Informationsanfrage zu starten und Lieferanten zu einem bestehenden Ereignis hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Informationsanfragen“.

Updated on 10th Mai 2022

Was this article helpful?

Related Articles